logo caritas

Der Fachbereich Migration ging aus dem KOntakt- Förder- und Integrationszentrum für Außereuropäische Frauen und deren Familien (KOFIZA) hervor. Einer Initiative von Migrantinnen für Migrantinnen, die 1989 ins Leben gerufen wurde. Es wurden Selbsthilfegruppen koordiniert, landessprachliche Beratung angeboten und bei Bedarf Krisenintervention. Auch wenn sich Struktur und Arbeitsweise mittlerweile geändert haben ist die Grundidee gleich geblieben.

Das Leitziel der Arbeit von IN VIA ist ein gemeinsames Engagement zur Förderung der Integration, die auf Chancengleichheit und gleichberechtigter Teilhabe in allen Gesellschaftsbereichen beruht. Wir möchten Frauen mit internationaler Geschichte Mut machen, ihr Leben in Deutschland aktiv zu gestalten. Dazu bieten wir an, gemeinsam nach Lösungen für individuelle Problemlagen zu suchen und schaffen Räume der Begegnung.


Mehr Informationen über IN VIA Bayern finden sie hier: WWW.INVIA-BAYERN.DE

­