logo caritas

Am Sonntag fand nach langer Pause wieder der Frühling International auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände statt. IN VIA Würzburg e.V. war dort in Kooperation mit der Interkulturellen Frauenarbeit der Stadt Würzburg vertreten. 

Am Stand, rund um den Salamatinischen Stier herrschte reges Treiben. Neben Informationen zu den jeweiligen Angeboten der Einrichtungen gab es dieses Jahr eine ganz besondere Aktion.
Teilnehmerinnen und Mitarbeiterinnen der Kooperation stellten sich in Form einer Living Library als Gesprächspartnerinnen zur Verfügung.

Die Living Library (Lebendige Bibliothek) ist als spezielle Leihbibliothek zu sehen. Die „Lebenden Bücher“ geben den “Entleiher*innen“ die Möglichkeit, mit Menschen zu sprechen, mit denen sie sonst nicht so leicht in einen Austausch kommen würden. Die Frauen hatten zuvor Themen auf Karten geschrieben, für die sie Expertin sind und über die sie einladen möchten, ins Gespräch zu kommen.

So entstanden angeregte Gespräche, in denen es neben Informationen zum Ausbildungssystem in Jordanien, dem Jurastudium in Ägypten über Familientraditionen in Syrien und die Arbeit mit zugewanderten Frauen ging.
Wir freuen uns, dass so viele Menschen unsere Einladung angenommen haben. Unter anderem Judith Jörg, dritte Bürgermeisterin von Würzburg, die seit einigen Jahren im Beirat von IN VIA Würzburg ist.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal bei allen Frauen bedanken, die diese gelungene Aktion möglich gemacht haben.

Martina Fallmann

 

­