logo caritas

Am Aktionstag zusammen.wachsen fordern Frauen mit Migrationsgeschichte mehr Anerkennung und Teilhabe

Wertvolle Arbeit für die Menschen

Würzburg, 04.08.2022. Unternehmer Klaus und Markus Amrehn besuchen Haus St. Lioba in Würzburg. „Wir sind sehr angetan von der wertvollen Arbeit für die Menschen.“

Auf dem Gelände der Umweltstation der Stadt Würzburg wurde am 30.07.2022 bei schönstem Sommerwetter ein Puppentheaterstück der besonderen Art aufgeführt.

Publikumsliebling: Die Bahnhofsmission Schweinfurt überzeugte beim Online-Voting mit ihrem Angebot und gewann so den Publikumspreis der Versicherungskammer Stiftung. 

Beauty-Day in der der Bahnhofsmission Schweinfurt

In eine kleine Wellness-Oase verwandelte sich der Bahnsteig 1 am Schweinfurter Hauptbahnhof: Die Bahnhofsmission hatte zum Beauty-Day geladen.
Schweinfurt. Aufstehen, durchbürsten, fertig. Doris, Besucherin der Bahnhofsmission Schweinfurt, hat klare Vorstellungen, was ihre Wunschfrisur betrifft: Einmal raspelkurz bitte. Friseurmeisterin Carina Hirsch lies sich nicht lange bitten, griff statt zur Schere zum Rasierer und zauberte den Buzz-Cut samt akkuratem "Schnittmuster" am Hinterkopf. "Das ist cool", bescheinigte sie der 66-Jährigen.

Auch Frauen aus vergessenen Krisengebieten brauchen unsere Hilfe

Terminankündigung: Bahnhofsmission Schweinfurt lädt zum Beauty-Tag

Die Bahnhofsmission Schweinfurt (Träger: IN VIA Würzburg e.V. und Diakonie Schweinfurt e.V.) ist für den Ehrenamtspreis 2022 der Versicherungskammer Stiftung nominiert.

Am Sonntag fand nach langer Pause wieder der Frühling International auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände statt. IN VIA Würzburg e.V. war dort in Kooperation mit der Interkulturellen Frauenarbeit der Stadt Würzburg vertreten. 

Würzburg, 17.05.2022. Seit 1982 Geschäftsführerin des Caritas-Fachverbandes IN VIA – Katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit – wurde Angelika Blenk in den Ruhestand verabschiedet. Höchste Ehrung des Deutschen Caritasverbandes an Blenk verliehen.

Das Projekt „Lebenswirklichkeit in Bayern“ ist im Januar in die neue Projektlaufzeit gestartet. Seither hat sich einiges getan, rund zwanzig Mal haben sich die Projektteilnehmerinnen in unterschiedlichen Konstellationen bereits wiedergetroffen.

Abschied Doris Kühnlein

Wir verabschieden uns von Doris Kühnlein, die IN VIA Würzburg e.V. in den letzten Jahren tatkräftig mit viel Engagement und Herzlichkeit unterstützt hat.

Wir möchten ihr auf diesem Weg noch einmal DANKE sagen.

­